„Der Donnersbergkreis erhält eine Landeszuwendung von 137.700€ für die Förderung der Schulsozialarbeit an weiterführenden Schulen “, teilt die Landtagsabgeordnete Jaqueline Rauschkolb mit.

„Ich freue mich, dass das Land die Schulsozialarbeit an unseren weiterführenden Schulen unterstützt. Es ist wichtig Kindern und Jugendlichen, auch mit sozialen und individuellen Problemen, unterstützend eine Vertrauensperson an die Seite stellen zu können. Somit werden Lehrer entlastet und der Schulalltag kann reibungsloser funktionieren“, so Rauschkolb.

Im Donnersbergkreis werden somit 5 Stellen von Schulsozialarbeitern gefördert. Im Einzelnen betrifft die Förderung folgende Schulen:

Die IGS Eisenberg erhält für ihren Schulsozialarbeiter eine Förderung von 30.600€.

Durch die Förderung von ebenfalls 30.600€, kann die Stelle des Schulsozialarbeiters der Realschule plus in Kirchheimbolanden auf Vollzeit erweitert werden.

Auch die Realschule plus in Winnweiler und die Realschule plus in Rockenhausen erhalten eine Förderung von jeweils 30.600€, letztere wurde erstmals in die Förderung aufgenommen.

Mit einer Förderung von 15.300€ wird auch die IGS in Rockenhausen bedacht.