Die energetische Sanierung des Verwaltungsgebäudes in Alsenz wird mit von 141.041,06 € gefördert und die Ortsgemeinde Seelen erhält eine Förderung in Höhe von 54.180 € für die energetische Sanierung des Bürgerhauses. Dies erfuhr die Landtagsabgeordnete Jaqueline Rauschkolb auf Anfrage aus dem Innenministerium. „Es ist gut, dass Bund und Land mit dem kommunalen Investitionsprogramm 3.0 die Kommunen bei so wichtigen Zukunftsinvestitionen wie der energetischen Sanierung unterstützen. Damit lassen sich nicht nur die laufenden Kosten für die Orts- bzw. die Verbandsgemeinde senken, auch unsere Ressourcen und unser Klima werden geschont“, so die Abgeordnete.

Der Förderung der Sanierung des Verwaltungsgebäudes in Alsenz liegen zuwendungsfähige Gesamtkosten von 156.712,29 Euro zu Grunde. Die förderfähigen Gesamtkosten der Sanierung des Bürgerhauses in Seelen betragen 60.200 €. Die Förderquote beträgt jeweils 90%.